Wie ein unsichtbarer Brandstempel

Dein Schicksal ist oft dein größtes Geschenk

Mir war noch nie so bewusst wie JETZT, wie ausdauernd ich bin. 
Ich habe lange überlegt, warum ich das nie bemerkt habe und bin dahintergekommen, dass es immer da war, daher schon fast selbstverständlich für mich, nicht mehr sichtbar, denn es gehört zu mir, wie mein Atem.

Oh nein, ich meine damit ganz und gar nicht, dass ich plötzlich die super Sportskanone bin. Im Gegenteil.

Ich meine, dass ich unglaublich ausdauernd bin, wenn es darum geht meine Ziele zu erreichen. Es geht nicht immer so schnell wie ich möchte und dann packt mich auch schon mal die Ungeduld, doch ich gelange immer ans Ziel.

Mein Schicksal – mein Geschenk

Es liegt am ÜBERLEBENSTRAINING aus meiner Kindheit
und ironischer weise am bisher ungeliebten Erbe meiner Mutter – ihre mich oft zum Wahnsinn treibende Sturheit.

Oh nichts davon war freiwillig. 
Reiner Überlebenswillen hat mich aufrecht gehalten.
Tag für Tag.
Ich wusste nicht mal, dass meine Ausdauer, mein Durchhaltevermögen und damals das unbeugbare ZIEL, eines Tages frei zu sein, mich genau dorthin gebracht hat

Es kam der Tag an dem er mir nichts mehr zu sagen hatte.
Nie mehr.

Ich würde mich nie mehr seinem Willen beugen müssen. Ich werde frei sein, dachte ich zumindest, denn dass 18 zu sein und auszuziehen noch lange nicht bedeutet, richtig frei zu sein, begriff ich erst Jahre später.

Schuld sind nie die anderen

Wie oft und wie viele Jahrzehnte gab ich meine Mutter für ihre Sturheit gehasst, ihr die Schuld für alles gegeben.
Beharrlich hat sie alles aus gesessen.
Ist geblieben.
Hat ihre Muster abgespielt um uns Kinder an sich zu binden. So arm. So krank.
Irgendwann hab ich´s durchschaut und mich auch da befreit.

Ihre Ausdauer manche Dinge einfach auszusitzen, habe ich geerbt und das ist rückblickend nicht immer das Schlechteste gewesen.
Eines Tages stärker zu sein und unbeugsam zu werden, hat mich stark gemacht, mich durch die Täler meines Lebens getragen. Mein Geschenk meines Schicksales an mich.
Natürlich hab ich das nicht immer so gesehen, habe oft gehadert, gehasst. Beide.
Er, weil er getrunken hat und zu Gewalt neigte und sie, weil sie mit uns geblieben ist, uns das zugemutet hat, Tag für Tag.

Manchmal frag ich mich was am Schlimmsten für mich war?

Es war das ausgegrenzt sein, nicht zu meinen Schulkollegen zu gehören. 
Scham, Schuld und Schweigen.
Wie ein unsichtbarer Brandstempel klebte es auf mir. 
Niemanden einladen dürfen.
Mit niemandem reden dürfen.
Alles mit mir alleine ausmachen, alles alleine durchstehen.
Mich ungeschützt und ungeliebt gefühlt, Ungesehen.

All das hat den Drang nach Freiheit sosehr verstärkt, dass es mein größtes Ziel wurde.
Und ich habe es erreicht – ich bin frei, unabhängig, glücklich.

Die Auswirkungen waren weitreichend

Welch fatale Auswirkungen und Zerstörungsmuster das mit sich brachte, wusste ich erst Jahrzehnte später.
Wie sehr mich das beruflich bremste und warum ich mir die schönsten Beziehungen immer wieder zerstörte, wusste ich erst Jahrzehnte später.

Ich habe mich oft gefragt, warum ich immer „unsichtbar“ bin, egal wie sehr ich mich bemühte, gesehen zu werden.
Ich habe mich oft gefragt, warum ich vor allem und jeden Angst hatte.
ich habe mich oft gefragt, wieso ich zu allem und jedem „ja und amen“ sagte und mich ausnutzen lies, bis zum Abwinken.

Viele Ausbildungen später landete ich bei Susanne Hühn und meinem inneren Kind.
Ab da war alles klar, innerhalb eines Jahres das meiste gelöst und es ist auch einer meiner Lieblingstools in meiner Arbeit.

Ich habe alles erreicht – meine Ziele erreicht – Freiheit

Nicht durch Kampf.
Sondern durch Ausdauer.
Einsicht.
Vergebung.
Liebe.
Dankbarkeit.
Erlaubnis.

Dein Schicksal ist dein Geschenk

Was auch immer du erlebt hast und dich verletzt hat,
lass es los. Vergib und sei dir bewusst, wie stark du bist, wie großartig.

Mich hat mein Schicksal, die Gewalt in meiner Kindheit, die Angst, die mich über 40 Jahre begleitet hat, zu einem Leuchtturm für andere gemacht, zu einem leidenschaftlichen Coach für Blockadenlösung.

All das hat mich exzellent gemacht in genau dem was und wer ich bin – Blockadenlöserin und Seelenflüsterin, vergeben lernen und Freiheit leben.

Du bist einzigartig, wundervoll und magisch – vergiss das nie,

deine Gabriela Linshalm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.