Erfolgreich im Business – 5 Fehler, die du vermeiden solltest

Es ist nun schon ein paar Monate her seit mein erstes Business-Basis-Camp zu Ende gegangen ist und ich beobachte mit Freude die Entwicklung und den Erfolg meiner Teilnehmerinnen. Gleichzeitig bin ich sehr nachdenklich, denn es führt mir mehr als deutlich vor Augen, welche kapitalen Fehler ich viel zu lange begangen habe, bis mein Business endlich zu dem wurde, was es heute ist.

Die Ergebnisse lassen mich sehr demütig, dankbar und fast sprachlos sein. Ich will dich ein wenig am Erfolg meiner Teilnehmerinnen teilhaben lassen und dir 5 essenzielle Fehler aufzeigen, die auch ich gemacht habe und nie wieder machen würde

5 Fehler, die dich garantiert dazu bringen, zu scheitern

Vielleicht findest auch du dich in dem einen oder anderen Punkt wieder.

Die Ausgangssituation vor dem Workshop war Folgende

  • Alle hatten ein Herzensbusiness am Start und noch keine Kunden
  • Alle mussten sich finanziell stark einschränken und waren weit entfernt von jeglicher Traumerfüllung
  • Bei allen lies der Selbstwert zu wünschen übrig und ebenso ihre Preisgestaltung
  • Alle hatten Angst sich mit ihren Fähigkeiten zu zeigen und wirklich zu starten
  • Keine wusste, wie sehr ihr Erfolg davon abhängt, ihren Seelenplan zu kennen, ihre Blockaden zu lösen
  • Keine hatte wirkliche Klarheit über ihre wahre Herzensbotschaft und ihren Wert für die Welt
  • Keine kannte das Geheimnis erfolgreichen Manifestierens und die Wichtigkeit des Loslassens
  • Keine ahnte, wie wertvoll das Arbeiten in der Gruppe sein kann
  • Keine hatte für möglich gehalten, dass sie innerhalb von vier Wochen ihr wahres Herzensbusiness erkennen würde und dazu stehen könnte, ihre Preisgestaltung stimmig machen könnte und ihre Blockaden lösen könnte

Die Basis jeden Erfolges

Wie ich selbst auch erkenne durfte, ist die Basis jeden Erfolges, egal ob beruflich oder in Beziehungen, die entsprechenden Blockaden gelöst zu haben (Familienmuster, Karma, Kindheitstraumen). Dann ist der Weg so wirklich frei.

Fokus auf dein Ziel und das Positive

Ebenso hilfreich ist es, aus jeglichen Bewertungen über sich und andere auszusteigen, Erwartungshaltung runterzuschrauben und sich lieber ganz auf sich und die eigenen Ziele zu konzentrieren.

Wer seinen Seelenplan kennt und „Ja“ dazu sagt, ist ohnehin klar im Vorteil, denn derjenige spart sich Umwege und damit Zeit, Geld und Energie.

Diese Basisarbeit vor oder parallel zu deinem Businessaufbau ist unerlässlich, wenn du vorankommen willst.

Der Berggipfel deines Lebens und Erfolges

Stell dir vor, du musst mit einem vollen, schweren Rucksack einen Berggipfel erklimmen?
Ganz schön heftig, oder? Also ich komm schon alleine bei der Vorstellung ins Schwitzen und gleich gar nicht erst in Versuchung überhaupt loszugehen. Viel zu schwer und anstrengend und unmöglich für mich.

Und nun das Gegenteil.

Was ist, wenn du die Gelegenheit hättest, viel von deinem Gepäck an der Basisstation zurück zu lassen und leichten Fußes zu gehen? Klingt schon viel verlockender und machbarer, oder nicht?

Genau das geschieht, wenn wir diese Basisarbeit machen.

Dazu gehört:

  • Erkennen deines Seelenplanes
  • Erkennen deiner Traumdiebe (Blockaden, Glaubenssätze, Ängste)
  • Eliminieren deiner Traumdiebe und „Ja“ zu deinem Seelenplan
  • Wissen um deine wahre Herzensbotschaft und sie in die Welt tragen und das zu den passenden Menschen

Das Ergebnis dieses Business-Basiscamps war Folgendes

  • 80% haben jetzt eine stimmige Homepage und Preisgestaltung
  • 80% sagen, dass ihr Selbstwert und ihr Selbstvertrauen enorm gestiegen sind
  • 60% kennen nun ihre Seelenaufgabe und fühlen sich befreit
  • 60% haben eine eigene Facebook-Seite und sind fleißig am sichtbar werden und das mit Freude
  • 60% haben die Gruppe regelmäßig genutzt, um Feedback und Austausch zu nutzen
  • 50% haben die regelmäßig stattfindenden Live- Fragestunden genutzt
  • 50% haben einen Großteil ihrer Blockaden und Glaubenssätze gelöst und nutzen die entsprechenden Werkzeuge weiterhin

5 Fehler, die wir alle gemacht haben und die du vermeiden solltest

Und nun zu meinen Tipps für dich

1 Du musst nicht alles alleine tun

Ich persönlich, und damit bin ich vermutlich nicht alleine, habe viel zu lange immer alleine vor mich hin gewurschtelt und gedacht, ich muss alles alleine machen und können. Alleine, alleine, alleine,…
Bei mir resultierte diese Ansicht und Überzeugung aus meiner Kindheit.

Mein Vater war alkoholsüchtig und meine Mutter depressiv und mit sich selbst beschäftigt. Wir waren wohl materiell versorgt, aber emotional bei Weitem nicht und ich war von klein auf, auf mich selbst angewiesen, Unterstützung seitens meiner Eltern gab es nicht. Und so hatte ich schon mal ziemlich viel Startgepäck auf der Reise meines Lebens.

Ich habe Unmengen an Zeit und Geld investiert in Kurse, Workshops und co, um Dinge zu lernen, die mir keinen Spaß machten, die mich Zeit und Nerven gekostet haben. Dazu gehörten bei mir diverse Technikkurse.

Diesen Fehler mache ich heute nicht mehr. Ich gebe diese Dinge an mein Team ab und konzentriere mich auf das, was ich gut kann, z.B. Seelenpläne lesen und Blockaden lösen.

2 Blockaden und Widerstände aufgeben

Es gab eine Zeit, da sind etliche meiner Kundinnen Erfolgsmässig nur so an mir vorbeigezogen. Ich habe mich mit jeder Einzelnen riesig gefreut, war es doch auch u.a. meiner Arbeit mit ihnen zuzuschreiben. Aber was war geschehen?

Als Expertin für Blockaden und Karma lösen, hatte ich genau das mit ihnen getan und bei mir lange übersehen und unterschätzt. Auch diesen Fehler mache ich nicht mehr. Mittlerweile lasse ich auch bei mir regelmäßig lösen, was mich bremst.

Was es mit Karma und Erfolglosigkeit auf sich hat, erzähle ich dir in einem meiner kostenfreien Webinare: Dein Business am seidenen Faden (Termine wieder ab Jänner 2018)

3 Hol dir fachgerechte Hilfe

Ich habe also viel zu spät den Wert eines Coachings erkannt, viel zu spät erkannt, wie sehr mich meine Ausreden, kein Geld und keine Zeit dafür zu haben, in Wahrheit Zeit und Geld gekostet haben, nämlich Geld das ich in dieser Zeit nicht verdient habe.

Hätte ich meine Blockaden früher gelöst und Hilfe angenommen, wären mir eine Menge finanzielle Engpässe erspart geblieben. Und ich kann dir versichern, lustig war das nicht.

4 Zu viel und zu lange auf andere gehört, statt auf meine Intuition und meinen Plan

Durch meinen Glaubenssatz alles alleine machen zu müssen, war sehr selten wirklich Hilfe da und für mich war das leider normal. So habe ich mich monatelang durchs Internet und sämtliche Webinare und Workshops gefressen, um zu lernen und damit unglaublich viel Zeit verloren.

Statt auf mich und meine Intuition, meinen Seelenplan zu hören, habe ich getan, was alle taten, mich verbogen und auch letztlich immer wieder Teilzeitjobs angenommen, um genug Geld zum Leben zu haben. Meist waren sie mehr als schlecht bezahlt und haben Zeit und Kraft gekostet.

Nicht nur einmal habe ich das mit meiner Gesundheit bezahlt. Wie sonst hätte meine Seele mich wieder auf meinen Weg bringen sollen, wenn ich all ihre leisen Impulse überhört habe?

Vertraue daher bitte dem, was in dir ist und nicht dem, was für andere funktioniert.

5 Du bist gut genug oder dein perfekter Hindernis-Cocktail

Ich persönlich und auch all meine Kundinnen, gehen auf Grund der oben genannten Punkte, viel zu spät mit ihren wirklichen Fähigkeiten nach außen.

Meist reicht der Selbstwert nicht aus und die Frage nach:“ Bin ich gut genug und wer braucht meine Arbeit schon?“ stellt sich permanent. Nicht ausgeräumtes Karma (Erinnerungen im Systemspeicher an Scheiterhaufen, Galgen und Pranger sowie Folter, sind noch sehr präsent und meist nicht gelöst und geheilt.) und Kindheitstraumen erledigen den Rest und der Hindernis-Cocktail ist perfekt.

Ich habe meine Hellsicht und meine exzellente Fähigkeit Ursachen von Blockaden zu erkennen und zu lösen, sehr lange nicht nach außen kommuniziert und somit viel Potenzial verschenkt. Ich habe mich hinter schlecht bezahlten Jobs und dem Reparieren kaputter Wirbelsäulen versteckt.

Von meinem wahren Herzensbusiness und Erfolg war ich damit weit entfernt und ständig gefrustet und im Mangel.

Es ist nie zu spät für deine Berufung

Lies gerne hier in diesem Blog über eine Frau mit 60+, die den Mut hat, jetzt noch ihr Leben in die Hand zu nehmen und ihren Weg zu gehen.

Jetzt ist alles anders

Mittlerweile sieht mein Leben ganz anders aus und ich lebe, was ich nie für möglich gehalten hätte:

Leichtigkeit, Freude, Traumerfüllung, Glück, Herzensjob, Erfolg und die erfüllendste Beziehung since ever.

Ich wünsche dir, dass du diese kapitalen Fehler nicht machst und dein Herzensbusiness erblüht und dein Leben bereichert.

 

 

 

PS:

Wenn du dich alleine fühlst auf weiter Flur und noch Träume hast und vor allem deine Seelengröße leben möchtest, dann komm gerne in meine gleichnamige Facebookgruppe: Seelengröße leben

Dort findest du Gleichgesinnte, Anregungen, Austausch, Mutmacher und ein offenenes Ohr.

Falls du gerne über Workshops, Seminare und Blogs von mir informiert werden möchtest, dann hast du hier die Gelegenheit, dich in meinen unregelmäßig erscheinenden Newsletter einzutragen.

 

2 comments on “Erfolgreich im Business – 5 Fehler, die du vermeiden solltest

  1. Liebe Gabriela,
    liebe Leser und Leserinnen,

    vielen Dank Gabriela, für diesen nicht nur interessanten, sondern auch überaus wichtigen Blogbeitrag. Du hast ja so was von recht mit dem, was Du schreibst. Und ein wenig fühle ich mich auch erwischt.

    Auch ich mache bisher immer noch viel zuviel allein in meinem Elfenbeinturm. Mein großer Kurs könnte schon lange am Markt sein, wenn ich mich nicht mit der ganzen Technik – die ich nicht verstehe und auch gar nicht verstehen will – auseinandersetzen würde.

    Auch ich habe einen Nebenjob. Glücklicherweise war ich zumindest so weit, mir einen zu suchen, der Spaß macht und richtig gut bezahlt wird. Und doch kostet er immer wieder Zeit, die ich für mich gewinnbringender fürs Herz einsetzen könnte.

    Ich bin sicher, dass ich meinem Seelenplan folge. Blockaden löse ich seit über 30 Jahren laufend und doch scheint es noch etwas zu geben, was ich nicht sehen, fühlen oder hören kann, was mich gerade jetzt hemmt. Das bringt mich dazu, immer wieder noch irgendwas machen zu müssen, damit es denn nun endlich größer weitergeht.

    Es mag auch sein, dass ich zu ungeduldig bin. Ich sehe meine Erfolge, fühle, dass ich auf dem richtigen Weg bin und es auch Resultate gibt. Meine innere Stimme sagt mir, dass ich kurz vor dem großen Durchbruch bin und genau so weitermachen soll, wie bisher.

    Durch Deinen Artikel angeregt habe ich mir versprochen, dass ich das Geld des jetzt zu erwartenden „keinen Durchbruchs“ sofort darin investieren werde, dass der große Durchbruch dann mühelos erscheint. Mir war es ein Herzensanliegen, diesen Erfolg und die dazugehörige Freude mit Dir und all Deinen Lesern und Leserinnen zu teilen. Wie schon in meinem Einzelcoaching bei Dir besprochen, werden die neuen Produkte das zeigen, was ich bisher noch zurückgehalten habe.

    Ich wünsche allen Lesern und Leserinnen, dass ihr erkennt, dass die Tipps die Gabriela hier gibt, so elementar wichtig sind, um erfolgreich zu sein, dass ihr sie in Eures integrieren werdet. Dabei wünsche ich Euch von Herzen alles erdenklich Gute.

    Eure Heike Engel-Wollenberg

  2. Danke liebe Heike,
    Deine Worte berühren mich grad sehr und ich freu mich so sehr auf deine Werke, denn ic weiß, sie werden großartig sein.
    GLG Gabriela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.