Drei Tipps für mehr Leichtigkeit im Leben

Drei Tipps für mehr Leichtigkeit im Leben

Wenn Menschen zu mir in die Praxis kommen, wünschen sie sich vor allem eines:
„mehr Leichtigkeit in ihrem Leben und das Leben ihrer Träume führen“.

Menschen wollen generell das Leben ihrer Träume führen, Erfolgsblockaden loswerden, Selbstvertrauen gewinnen und körperliche Beschwerden loswerden.
Diese vier Dinge stehen oft ganz oben auf der Träume- und Wunschliste meiner Klientinnen. Sie sind auf der Suche nach der Ursache ihrer  Blockaden und Lebensbremsen und vor allem wollen sie eine Lösung, denn all dies erschwert ein Leben in Leichtigkeit.

Immer wieder werde ich gefragt wie ich es auch in Zeiten von Schicksalsschlägen schaffe, im Vertrauen zu bleiben, meinen Glauben und meine Stärke nicht zu verlieren und auch aus dem scheinbar größten Mist im Leben Gutes und Glück zu machen.

Selbstverständlich gelingt auch mir nicht alles davon zu jeder Zeit. Natürlich habe ich immer wieder meine Zweifelsmomente, doch im Großen und Ganzen tragen mich diese Werte durch´s Leben. Egal wie schlimm eine Situation erscheinen mag, ich bin überzeugt, dass alles sein Gutes hat, auch wenn wir es oft nicht gleich erkennen können.

Selbst 2014 als wirklich mein komplettes Leben umgekrempelt wurde (meine beiden Großen zogen aus, ich trennte mich von meinem Mann, verlor meine Wohnung samt Garten, Katzen, Praxis und Gesundheit), wusste ich tief in mir, dass alles zu etwas noch viel Schönerem und Guten führen wird. Dieses Vertrauen liegt tief verwurzelt in der Verbindung mit meinem Seelenplan.

In diesem Vertrauen und dieser Bewertungslosigkeit beginnt Magie.

Eine Freundin hatte eine kleine Übergangswohnung für mich, ein Job tat sich auf, der mich über Wasser hielt und ich hatte Ruhe und Zeit, um mich neu zu sortieren und zu orientieren. Tiefe Dankbarkeit für meine Familie, meine Freunde und vor allem auch für meine Seelenblüten, die mir in dieser Zeit sehr wertvolle Dienste erwiesen, trug mich durch. Von Ruhe und Zeit für mich konnte allerdings nicht lange die Rede sein, denn schon nach wenigen Wochen trat mein Herzensmann und immer noch Schatz in mein Leben, ganz ohne Suchen und ohne Wollen, einfach weil die Zeit reif war und weil es Bestimmung war, geführt und ausgemacht auf Seelenebene.

Mittlerweile lebe ich in einer wunderschönen Dachterrassenwohnug, habe eines meiner beiden großen Kinder im gleichen Haus, lebe mehr denn je meine Berufung indem ich Frauen dabei unterstütze, ihre Blockaden loszulassen, damit auch sie ihre Träume verwirklichen  können und habe mit 40+ eine Ausbildung zur Kindergartenassistentin gemacht (ein Kindheitstraum von mir)

Meine Geheimnisse sind:

  • Vertrauen
  • Dankbarkeit und
  • Bewertungslosigkeit.

Ich möchte dir hier eine meiner absoluten Lieblingsgeschichten schenken. Sie drückt all meine Geheimnisse für mehr Leichtigkeit im Leben perfekt aus: Bewertungslosigkeit, Dankbarkeit und Vertrauen

Mal sehen – denn wer weiß? – Eine weise Geschichte

Es war einmal ein alter Mann, der zur Zeit Lao Tses in einem kleinen chinesischen Dorf lebte. Der Mann lebte zusammen mit seinem einzigen Sohn in einer kleinen Hütte am Rande des Dorfes. Ihr einziger Besitz war ein wunderschöner Hengst, um den sie von allen im Dorf beneidet wurden. Es gab schon unzählige Kaufangebote, diese wurden jedoch immer strikt abgelehnt. Das Pferd wurde bei der Erntearbeit gebraucht und es gehörte zur Familie, fast wie ein Freund.

Eines Tages war der Hengst verschwunden. Nachbarn kamen und sagten: „Du Dummkopf, warum hast du das Pferd nicht verkauft? Nun ist es weg, die Ernte ist einzubringen und du hast gar nichts mehr, weder Pferd noch Geld für einen Helfer. Was für ein Unglück!“ Der alte Mann schaute sie an und sagte nur: „Unglück – Mal sehen, denn wer weiß? Das Leben geht seinen eigenen Weg, man soll nicht urteilen und kann nur vertrauen.“

Das Leben musste jetzt ohne Pferd weitergehen und da gerade Erntezeit war, bedeutete das unheimliche Anstrengungen für Vater und Sohn. Es war fraglich ob sie es schaffen würden, die ganze Ernte einzubringen.

Ein paar Tage später, war der Hengst wieder da und mit ihm war ein Wildpferd gekommen, das sich dem Hengst angeschlossen hatte. Jetzt waren die Leute im Dorf begeistert. „Du hast Recht gehabt“, sagten sie zu dem alten Mann. Das Unglück war in Wirklichkeit ein Glück. Dieses herrliche Wildpferd als Geschenk des Himmels, nun bist du ein reicher Mann…“ Der Alte sagte nur: „Glück – Mal sehen, denn wer weiß? Das Leben geht seinen eigenen Weg, man soll nicht urteilen und kann nur vertrauen.“

Die Dorfbewohner schüttelten den Kopf über den wunderlichen Alten. Warum konnte er nicht sehen, was für ein unglaubliches Glück ihm widerfahren war? Am nächsten Tag begann der Sohn des alten Mannes, das neue Wildpferd zu zähmen und zuzureiten. Beim ersten Ausritt warf ihn dieses so heftig ab, dass er sich beide Beine brach. Die Nachbarn im Dorf versammelten sich und sagten zu dem alten Mann: „Du hast Recht gehabt. Das Glück hat sich als Unglück erwiesen, dein einziger Sohn ist jetzt ein Krüppel. Und wer soll nun auf deine alten Tage für dich sorgen?‘ Aber der Alte blieb gelassen und sagte zu den Leuten im Dorf: „Unglück – Mal sehen, denn wer weiß? Das Leben geht seinen eigenen Weg, man soll nicht urteilen und kann nur vertrauen.“

Es war jetzt alleine am alten Mann die restliche Ernte einzubringen. Zumindest war das neue Pferd soweit gezähmt, dass er es als zweites Zugtier für den Pflug nutzen konnte. Mit viel Schweiß und Arbeit bis in die Dunkelheit, sicherte er das Auskommen für sich und seinen Sohn.

Ein paar Wochen später begann ein Krieg. Der König brauchte Soldaten, und alle wehrpflichtigen jungen Männer im Dorf wurden in die Armee gezwungen. Nur den Sohn des alten Mannes holten sie nicht ab, denn den konnten sie an seinen Krücken nicht gebrauchen. „Ach, was hast du wieder für ein Glück gehabt!“‚ riefen die Leute im Dorf. Der Alte sagte: “ Mal sehen, denn wer weiß? Aber ich vertraue darauf, dass das Glück am Ende bei dem ist, der vertrauen kann.“ Geschichte aus China.Verfasser/Autor: Unbekannt

Fazit

Wenn du diese drei Werte  – Dankbarkeit, Vertrauen und Bewertungslosigkeit –
in dein Leben integrierst und lebst, dann kommst du der Leichtigkeit in deinem Leben ein gutes Stück näher.

Solltest du dabei Unterstützung benötigen (was in Übrigen auch ich in Anspruch genommen habe), dann schreib mir bitte eine Email um ein kostenloses Kennenlerngespräch zu erhalten.

Ich wünsche dir, dass sich all deine Träume erfüllen, dass du DEIN Leben leben kannst und nicht das der Anderen.
Denk daran, du hast nur dieses eine Leben, mach was draus!

Lass los, was dich noch blockiert und sei frei, freudig, wunderbar,

Deine Mutmacherin und Blockadenlöserin, Gabriela Leopoldseder

PS: Kennst du schon mein 4 tägiges, kostenloses Selbstliebtraining für dich?

Dein ganz persönliches Marilyn Feeling
4 Grundlagen für mehr Selbstliebe – 4 Tages Emailkurs

Kostenlos zum Ausrucken für dich. Jeden Tag nur ein paar Minuten Zeit, die du in dich und deine Selbstliebe investierst.
Klicke dafür entweder auf das Bild oder den oben stehenden Link.

One comment on “Drei Tipps für mehr Leichtigkeit im Leben

  1. Birgit Siebenbrunner

    7. April 2017 at 12:03

    … sehr schöne und wahre Geschichte. Schicke dir ganz liebe Grüße aus dem sonnigen Vorarberg.
    😘 Birgit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.